Der Onlinekredit ist sicher, wenn man aufpasst

Jeder, der im Internet einkauft oder Geschäftsabschlüsse tätigt, sollte auf ein paar Details achten. Ganz unabhängig davon ob es sich um einen Online Kredit oder einen normalen Einkauf handelt! Sehr weit verbreitet ist bei Warenlieferungen der Vorkasse-Betrug, den es in ähnlicher Form auch beim Online Kredit gibt.

Um sich davor zu schützen, sollte jeder die Internetseite www.kreditabzocke.de besuchen. Dort finden Sie zwei ganz unterschiedliche Möglichkeiten, zum sicheren Onlinekredit zu kommen! Sie können entweder die Empfehlungen der Redaktion beachten und sich direkt zu einem geprüften und von der Redaktion gut bewerteten Anbieter durchklicken.

Oder Sie lesen die Hinweise auf die häufigsten Fallen und versteckten Kosten. Mal sind es Dokumenten- und Prüfpauschalen, mal Portokosten. Dem Erfindungsreichtum sind hier kaum Grenzen gesetzt! Die Unseriosität kommt genau dann ans Tageslicht, wenn man den Vergleich mit den normalen Kreditanbietern zieht. Hier wird genau ein einziger effektiver Jahreszins genannt und dieser wird auch lediglich nach der Auszahlung berechnet. Es gibt also keine Vorabzahlungen einfach nur für die Prüfung eines Geschäftsabschlusses. Seriöse Anbieter verfahren also genau wie bei der Geldanlage: Transaktionskosten fallen nur bei einem tatsächlich abgeschlossenen und realisierten Geschäft an.