Ihr Vermögensaufbau

Neben der Erweiterung des finanziellen Spielraumes durch Steigerung der Einnahmen ist es auch ratsam, etwas für die Altersvorsorge zu tun. Dazu gibt es einige Möglichkeiten. Natürlich ist die Grundvoraussetzung dafür eine ausgeglichene Ein- und Ausgabesituation. Als grundlegende Altersvorsorge gilt die gesetzliche Rentenversicherung bei einer nicht selbstständigen Tätigkeit. Zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung bietet sich noch eine private Rentenversicherung an. Selbstständigen steht nur diese Möglichkeit zur Verfügung.
Ein Sparbuch oder ein Tagesgeldkonto sollte jeder haben, um momentan überschüssiges Geld wenigstens etwas zinsbringend anzulegen, selbst wenn es nicht sehr viel ist.
Stehen höhere Einnahmen zur Verfügung, sollte man je nach Anlagetyp auch in Kapitalanlagen investieren.
Für den Vermögensaufbau ist es wichtig, folgende Fragen und Punkte zu betrachten:

– Steht für einen langfristigen Sparplan genügend Geld zur Verfügung?
– Ein Tagesgeldkonto für eine finanzielle Flexibilität ist immer ratsam.
– Die bevorzugte Anlageform sollte persönlich passend sein.
– Welche steuerlichen Vorteile gibt es?
– Möchte man das Geld eher langfristig anlegen oder schnell zur Verfügung haben?
– Die verschiedenen Anlageformen sollten nach mehreren Gesichtspunkten, wie z.B. Gebühren, Zinsen, Laufzeit, Sicherheit und vieles mehr, verglichen werden.

Grundsätzlich gilt, dass durch einen strikten Sparkurs mit Kapitalaufbauplan unter der Beachtung der allgemeinen Regeln beim Umgang mit Geld ein beträchtliches Vermögen aufgebaut werden kann.